Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst: Band 1

Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst: Band 1 von Leisa Rayven



Buch von Leisa Rayven
Veröffentlicht: Juli 2015
Genre: Belletristik
Hier könnt ihr Bad Romeo & Broken Juliet kaufen



Klappentext:


Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie. – Das emotionalste Buchprojekt des Jahres: mitreißend, sexy, verhängnisvoll.
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.
Leisa Rayven hat einen realistischen Liebesroman geschaffen, der von den ganz großen Sehnsüchten handelt und viel Identifikationsfläche bietet. »Wohin Du auch gehst« ist eine bittersüße Neuauflage von Romeo und Julia. Ein Roman, der von der ersten Sekunde an fesselt und schlaflose Nächte bereitet, weil wir uns alle nach der einen, der ganzen großen Liebe sehnen.
Die Fortsetzung »Bad Romeo & Broken Juliet: Ich werde immer bei dir sein« erzählt davon, dass es sich lohnt, an Träume zu glauben und für sie zu kämpfen.


Mein Fazit:


Es wird in der Ich Perspektive erzählt, abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit und zwischendurch gibt es noch Tagebucheinträge von Cassie zu lesen. Unsere Protagonisten heißen hier Cassie und Ethan, wobei sie mich stark an Hessa erinnern, nur nicht so nervenaufreibend. Sprachlich befindet sich das Ganze irgendwo zwischen After Passion und SoG. Ich wollte es schon abbrechen, aber das wäre dann das zweite diesen Monat gewesen, also Kampf lesen :)
Entweder wird es zum Ende hin besser, oder man gewöhnt sich daran, ich weiß es nicht, jedenfalls ging, sagen wir mal, das letzte Drittel leichter zu lesen.
Eine Leseempfehlung gibt es nur bedingt, meins ist es nicht wirklich gewesen, die Geschichte hat mich nicht gepackt, es gibt keinen Spannungsbogen und ich konnte die Handlungsweisen der beiden absolut nicht nachvollziehen. Aber, ist alles Geschmackssache, also zieht es euch rein ! Ich bin auf eure Meinungen gespannt.

Kommentare

Stopfi hat gesagt…
Ich habe den Hype um dieses Buch auch nie verstanden...mir waren die Protas irgendwie zu nervig! Allerdings kann ich dir nicht mehr 100%ig sagen, was mich genau gestört hat, weil ich es 2015 gelesen und danach aussortiert habe ;D aber vermisst hab ich es bis jetzt nicht!
LG. Emily
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Emily,

Es gibt Bücher die kann man lesen, muss man aber nicht und dieses gehört dazu.
Danke für deinen Besuch 😊

LG Sonja

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuerscheinungen November 17

Leseliste November

[Rezension] Nevernight: Die Prüfung von Jay Kristoff