[ Rezension ] Smoke von Dan Vyleta

Smoke

Ein interessanter Auftakt


Smoke von Dan Vyleta

Buch von Dan Vyleta
Erschienen: 13.3.2017
Genre: Fantasy
Seiten: 624
Verlag: carl's books
Hier könnt ihr es kaufen



Klappentext:



"Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...


Smoke ist ein sprachmächtiger, überbordend einfallsreicher Roman und zugleich eine kluge Parabel, die facettenreich die existenziellen Fragen nach Macht und Moral, Wahrheit und Lüge, Gut und Böse beleuchtet."



Meine Meinung:



Rauch ist Sünde. Wer nicht raucht, ist sozusagen heilig, hat eine reine Weste. Nur die oberste Schicht hat so viel Disziplin und Reinheit um das zu erreichen. Das wird den Jungs Charlie und Thomas in ihrem Elite Internat so eingebläut. Allerdings fangen sie an diese Theorie und den Rauch in Frage zu stellen und auch das System, das damit einhergeht. Dadurch kommen sie in immer größere Schwierigkeiten und eine Abenteuerreise beginnt.

Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von den beiden und im Laufe des Buches kommen ab und zu kurze Kapitel aus der Perspektive einiger Nebencharaktere vor, mal aus der ersten, mal aus der dritten Person. 

Den Aufbau des Buches fand ich großartig. Wie sich alles nach und nach zusammenfügt und sich bis zum Finale steigert. Auch der Schluss ist gut gewählt, grande Finale, dann leicht ausklingen lassen und eine Prise Hoffnung auf eine Fortsetzung. Grundsätzlich ist es einwandfrei geschrieben, vielleicht etwas ausschweifend, aber durchaus solide. Auch die düstere Atmosphäre wurde eindringlich dargestellt.

Inhaltlich konnte es mich leider nicht überzeugen. Es ist jammerschade, dass die beiden Jungen mir unsympathisch blieben. Anfangs hätte man ihnen noch etwas liebenswertes mit auf den Weg geben können, aber im Laufe des Romans und mit zunehmender Brutalität des Geschehens ging auch das letzte bisschen Mitgefühl verloren. Ich habe mich innerlich immer weiter von den Protagonisten und auch von der Handlung entfernt.

Bis zur Hälfte konnte ich dem Ganzen noch etwas Interessantes abgewinnen. Ich wollte wissen woher der Rauch kommt und ob es wirklich eine Frage der Moral ist. Leider wird ständig geraucht und der Rauch wird jedesmal beschrieben, in Farbe, Konsistenz und Geruch. Bis ich selbst fast anfing zu rauchen, weil ich davon so genervt war. Wie vorhin schon erwähnt, spielt Gewalt eine große Rolle. Es gehört zur Geschichte und bis zu einem gewissen Punkt lasse ich es mir auch eingehen, aber damit wurde einfach übertrieben. Die bildhafte Darstellung jeder Schlägerei ist unnötig und trägt nicht zur Handlung bei. Im Gegenteil, es hat mich rausgerissen  und ich fand auch keinen Zugang mehr. Die letzten 100 Seiten zu lesen war ein Kraftakt.

All jene denen es gefallen hat wird es freuen, dass Dan Vyleta bereits eine Fortsetzung plant. Viele Fragen wurden aufgeworfen und nicht beantwortet. Ich für meinen Teil will es auch gar nicht mehr wissen. Ich habe genug, mir hängt der Rauch zum Hals raus.

Ich bedanke mich recht herzlich für das Rezensionsexemplar.

Kommentare

monerl hat gesagt…
Liebe Sonja,

du hast es geschafft; sogar in zweifacher Hinsicht: das Buch zu ende zu lesen UND die Rezension zu schreiben! Glückwunsch! :-D

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie du zum Schluss hin geraucht hast. hihihi Ich zumindest freue mich, dass es wohl wirklich eine Fortsetzung geben wird, da ich unbedingt wissen möchte, wie der Autor sich die gesamte Geschichte gedacht hat. Natürlich hoffe ich auf Antworten zur einen oder anderen offengebliebenen Frage aus diesem ersten Teil.
Ein bisschen Zeit wird bis dahin ja noch vergehen. Und dann schauen wir mal, ob ich es schaffe, dich wiederholt mit meiner Rezi zum Lesen zu verleiten... :-P

Herzliche Montagsgrüße vom monerl
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Monerl,

Danke 😊 es fiel mir wirklich nicht leicht und am liebsten hätte ich es auch abgebrochen.
Ich freue mich auf jeden Fall das du die Fortsetzung lesen wirst und mir reicht dann deine Rezension davon völlig aus. Aber erstmal abwarten wann es so weit. Ich bin zumindest auf deine Meinung gespannt, wenn auch nicht auf das Buch selbst gg

LG Sonja
Jacquy hat gesagt…
Super schade, dass das Buch nicht halten konnte, was der Klappentext verspricht, der klingt nämlich echt spannend. Deine Meinung ist aber leider auch sehr verbreitet, das habe ich von den meisten gehört und bei dem was du beschreibst, kann ich gut verstehen, dass man da mit der Geduld irgendwann am Ende ist. Echt blöd.
Sine hat gesagt…
Hey ♥

ich überlege ja, ob ich mir das Buch kaufen werde. Hatte aber mal die Leseprobe angefangen und fand es da schon anstrengend. Nach deiner Rezension bin ich auch nicht schlauer. Ich weiß aber, dass es eine Freundin besitzt und daher werde ich es mir wohl mal ausleihen :)

Liebste Grüße Sine
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Sine,

Wenn dir die Leseprobe schon anstrengend vorkam, würde ich dir eher abraten. Ist immer schwierig das zu beurteilen. Ausleihen ist da echt die beste Möglichkeit :)

LG Sonja
Silke T. hat gesagt…
Hallo Sonja,

von dem Buch habe ich bisher echt eine Menge Meinungen gehört/gelesen. Ich habe es noch auf dem SuB und habe mir aber fest vorgenommen, es diesen Monat noch zu lesen. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt, zu welcher Fraktion ich gehören werde. ^^

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch!

Silke
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Silke,

Oh da bin ich gespannt was du dazu sagst. Du darfst mir dann gerne den link zu deiner Rezension dalassen wenn du magst.

Ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag!

LG Sonja

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Die Gabe der Könige von Robin Hobb

Neuerscheinungen September

[Rezension] L.A. Stories - Lauren von S. P. Bräutigam