[Rezension] Die Magie der tausend Welten - Die Begabte von Trudi Canavan

Ein Fantasy Hochgenuss




Buch von Trudi Canavan
Erschienen: 10.11.2014
Seiten: 672
Genre: Fantasy
Verlag: Penhaligon
Hier könnt ihr es kaufen (affliliate link)


Klappentext:


"Dieses Buch ist pure Magie!

Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – der längst seine Liebe gehört.

Der Auftakt zur neuen Fantasy-Trilogie ..."


Meine Meinung:


Es handelt sich hierbei um eine Reihe mit drei Teilen und ich möchte sie euch nacheinander vorstellen.

Im ersten Erzählstrang lernen wir Tyen Eisenschmelzer kennen, er studiert an der Akademie und bei einer Expedition macht er einen besonderen Fund. Seine Welt fand ich sehr interessant, es findet eine Art industrieller Revolution statt, nur das dort die Maschinen mit Magie betrieben werden. Tyen ist mir von Anfang an sympathisch gewesen, er ist intelligent, handelt wohl überlegt und ist ein richtiger Gentleman. Er hat ein kleines Insektoid erschaffen, einen mechanischen Käfer der mit Magie betrieben wird. Obwohl es eigentlich eine Maschine ist, mochte ich Käfer ganz besonders.

Der zweite Erzählstrang handelt von Rielle Lazuli und spielt in einer Wüstenwelt in der die Männer und vor allem die Priester das Sagen haben. Rielle ist ein naiver und eher anstrengender Charakter, obwohl ihr Handeln nachvollziehbar ist. Geboren und aufgewachsen in dieser engstirnigen Welt versucht sie dennoch auszubrechen und reitet sich damit immer tiefer in ihre Probleme rein.

Beide Geschichten spielen sich parallel ab und jede entwickelt auf ihre eigene Art einen Sog, dem man sich bald nicht mehr entziehen kann. Die Sichtweise wechselt nicht nach jedem, sondern nach mehreren Kapiteln, was ich als sehr angenehm empfand. Ob und wann Tyen und Rielle zusammentreffen kann ich euch natürlich nicht verraten.

Mrs. Canavan hat ihren ganz eigenen Stil und sie beherrscht es ausgesprochen gut die Welten, Charaktere und vor allem die Magie zu beschreiben. Es liest sich flüssig und harmonisch, wenn auch mit ein paar Längen. Besonders gut gefiel mir, dass die Protagonisten über ihre Handlungen nachdenken und Pros und Cons abwägen. Man bekommt dadurch einen guten Einblick in ihre Gedanken und außerdem hilft es, Rielles oft unbedarfte Entscheidungen, zu verstehen. Die Liebesgeschichte scheint anfangs eine größere Rolle zu spielen und nimmt beinahe überhand, aber ihr könnt beruhigt weiter lesen, das Problem erledigt sich fast von selbst. Keine Kitschgefahr.

Positiv aufgefallen ist mir auch noch, dass Nebencharaktere die nicht mehr gebraucht werden, nicht unbedingt sterben müssen, sondern die Wege trennen sich und sie spielen einfach keine Rolle mehr. Das empfand ich als sehr erfreulich.

Die Spannung wächst langsam, aber stetig und die Story baut sich immer weiter auf. Warum bestimmte Teile so ausführlich beschrieben werden, wird später, oder auch erst im nächsten Band ersichtlich. Man sollte sich also für diesen Wälzer genügend Lesezeit einplanen, denn um in der Geschichte zu versinken braucht es mehr als ein paar Seiten.

Das Ende ist gut gewählt, der Cliffhanger nicht allzu groß, aber ich rate euch dennoch, haltet Band 2 bereit.


Zur Rezension von Teil 2 geht es hier
und zu Teil 3 geht es hier

Kommentare

monerl hat gesagt…
Liebe Sonja,

diesen ersten Teil habe ich bereits auf dem Handy. Muss nur noch anfangen. Dass mache ich aber erst, wenn ich die anderen beiden Teile ebenso als meine bezeichnen kann. :-D Ich hasse es, wenn ich weiterlesen will (in meinen Fall hören) und dann nicht kann, nicht, weil es noch nicht weitergeht, sondern weil ich die Bücher noch nicht habe. GEDULD ist keine meiner Stärken... hihi

Hab nen schönen Montag,
glG vom monerl
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Monerl,

Oh dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit! Bin schon gespannt was du dazu sagst ☺
Ich habe gestern Abend noch mit Teil 3 angefangen und bin ganz begeistert.
Lies die Klappentexte von Teil 2 und 3 nicht, die spoilern, verdirbt die Überraschung.

LG Sonja
Hilde atti hat gesagt…
Das macht mich neugierig zu lesen ,kannte ich noch nicht. Danke für die tolle Rezi. Zur Einführung LG Astrid
Sonja Béland hat gesagt…
Liebe Hilde,

das freut mich sehr und ich hoffe es gefällt dir genauso gut wie mir :)

LG Sonja
Liebe Sonja,

hin und wieder lese ich auch Fantasy und das spricht mich sehr an. Vielen Dank für Deine schöne Rezi.

Nach dem Buch werde ich gleich stöbern gehen.

Grüße Anja
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Anja,

Danke, das freut mich sehr! Mich begeistert diese Reihe gerade sehr.
Allerdings habe ich mittlerweile erfahren, das Mrs Canavan noch an einem vierten Teil schreibt und sie hat sich noch offen gelassen, ob es danach noch weiter geht.

LG Sonja

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuerscheinungen Dezember 17

[Abbruch Rezension] Der Bruder des Wolfs von Robin Hobb

Weihnachtsbücher Highlights