Zeitenzauber: Das verborgene Tor von Eva Völler

Rezi zu Zeitenzauber 3 v. Eva Völler


Buch von Eva Völler
Veröffentlicht: 13.03.2014
Genre: Jugendroman, Fantasy
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
Hier gibts Zeitenzauber 3 zu kaufen


Klappentext

Anna und Sebastiano sollten eigentlich nur einen Ingenieur nach London in das Jahr 1813 begleiten. Doch dort angekommen, erwartet sie eine weitaus gefährlichere Mission: Jemand versucht, sämtliche Zeitreise-Tore zu zerstören, und nur Anna und Sebastiano können es verhindern. Getarnt als Geschwister tauchen sie in die High Society des Londoner Adels ein und stellen schon bald fest, dass an jeder Ecke Intrigen und Gefahren lauern ...


Mein Fazit:

Die Geschichte spielt dieses Mal in London, frühes 19. Jahrhundert und kommt nur langsam in Fahrt. Bis zur Hälfte passiert, außer der ausführlichen Beschreibung der derzeitigen Mode nicht viel. Anna macht unnötige und sinnlose Alleingänge, aber wenn man nicht zu viel darüber nachdenkt, liest es sich flüssig, auch spannend und stellenweise witzig. Das Ende bleibt halb offen mit kurzem Blick auf die Zukunft. Die Erklärung der Alten hat mir nicht besonders gefallen, vielleicht hätte man das besser der eigenen Fantasie überlassen. Alles in allem ein gelungenes Buch und da alle drei Teile auch unabhängig voneinander zu lesen sind, würde ich Teil 1 und 3 empfehlen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuerscheinungen August 17

[Rezension] Der schwarze Thron 1: Die Schwestern von Kendare Blake

[Rezension] Sakura von Kim Kestner