[ Rezension ] Der Prinz der Elfen von Holly Black

Der Prinz der Elfen von Holly Black






Buch von Holly Black
Erschienen am 3. April 2017
Genre: Fantasy
Seiten: 416
Verlag: cbt
Hier könnt ihr es kaufen




Klappentext:



Holly Black ist zurück - mit einer grandiosen Elfenfantasy!

Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …


Meine Meinung:


Holly Black entführt uns in eine Welt in der Menschen und Elfen miteinander existieren. Genauer gesagt in den Ort Fairfold, hier wissen die Bewohner Bescheid über das kleine Volk, wie man mit ihnen umgeht und wie sie sich am besten schützen können. Hier liegt auch der Elfenprinz seit Ewigkeiten schlafend in einem gläsernen Sarg.

Blacks Elfen sind keine friedlichen Zeitgenossen, sie sind hinterlistig, gemein und brutal. Die Protagonistin Hazel ist ein sehr außergewöhnliches Kind, mutig und draufgängerisch, so ziemlich das Gegenteil von ihrem Bruder Ben.

"Ben erzählte Geschichten. Hazel machte Geschichte."  Seite 150, ebook

Trotzdem kämpfen die beiden zusammen. Das Band zwischen den Geschwistern ist stärker als Eifersucht, Neid und Wut. Allgemein spielt die Liebe zwischen den Geschwistern eine große Rolle in dem Buch.

Hazel ging als Kind einen Handel mit den Elfen ein, dessen Ausmaß sie sich allerdings nicht vorstellen kann. Nur eine schlimme Vorahnung beschleicht sie...


"Ich gebe euch sieben Jahre." ... "Erst auf dem Heimweg durch die Dunkelheit begriff sie, dass nicht ausdrücklich festgelegt worden war ob ihr die Jahre am Lebensende abgezogen wurden." Seite 37, ebook

Mehr verrate ich euch hier nicht, damit es spannend bleibt. Die Autorin erschafft auch in dieser Geschichte wieder Charaktere mit Ecken und Kanten. Die Spannung baut sich langsam auf, dafür wird es umso fesselnder. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Kurzweilig und einfach gut geschrieben, auch der Humor kommt nicht zu kurz und wird an den richtigen Stellen eingesetzt.

Ein außergewöhnliches Buch, interessante Story, faszinierende Charaktere und eine Welt in die man eintauchen möchte. Ich kann euch das Buch wirklich empfehlen.

Ich bedanke mich recht herzlich bei der Verlagsgruppe Randomhouse cbt für das Rezensionsexemplar.



Die Elfenreihe von Holly Black 



Holly Black hat 2002 mit 'Thite: A modern fairie tale' ein großartiges Debüt hingelegt. Die Reihe ist auch auf deutsch erschienen und zwar:
1. Elfentochter
2. Elfenherz
3. Elfenkönigin
Bis auf Elfenherz gibt es die Bücher nur noch antiquarisch. Wenn euch 'Der Prinz der Elfen' genauso gut gefallen hat wie mir, dann solltet ihr euch auf jeden Fall auch diese Reihe zulegen.

Kommentare

monerl hat gesagt…
Hallo Sonja,

ich liebe ja gut geschriebene Elfenbücher! Bei diesem bin ich mir noch nicht so richtig sicher, ob es was für mich ist. Ist es ein Einzelbuch? Kennst du "Die Elfen" oder "Die Drachenelfen" - Reihe von Bernhard Hennen? Oder vielleicht "Die Elvion"-Reihe von Sabrina Qunaj? Wenn ja, haben dir die Bücher gefallen? Ich weiß nicht genau einzuordnen, ob es mich stört, dass die Elfen und die Menschen "zusammenleben". ;-)

GlG vom monerl
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Monerl,

Es ist eine in sich abgeschlossene Geschichte. Die Bücher kenne ich leider nicht. Es ist nicht wirklich ein zusammenleben, mehr ein gleichzeitig existieren und manchmal überschneiden sich die beiden Welten in diesen Ort.
Ich würde sagen, Lamento und Ballade von Maggie Stiefvater gehen auch in die Richtung.

LG Sonja
monerl hat gesagt…
Danke für die Antwort. :-) Ist es ein Jugendbuch? Mit denen stehe ich seit einiger Zeit etwas auf "Kriegsfuß"... Dass die Geschichte abgeschlossen ist, ist ein großer Pluspunkt. Aus diesem Genre gibt es ja kaum noch abgeschlossene Einzelbände.
Sonja Béland hat gesagt…
Ohja ich freu mich mittlerweile auch riesig über Einzelbände!
Hoffentlich vermiese ich es dir nicht damit, yep ist ein Jugendbuch.
Jacqueline Oestringer hat gesagt…
Huhu Sonja,

das klingt ja toll! Und wieder WuLi-Futter :)

LG
Jacqueline
Sonja Béland hat gesagt…
Juhu die wuli wächst :) es ist wirklich ein tolles Buch, eines meiner Jahreshighlights bisher.

LG Sonja
Kielfeder hat gesagt…
Liebe Sonja,

um das Buch kommt man momentan ja nicht herum. :)
Aber was du schreibst klingt wirklich gut.
Die Position auf der Wunschliste hat sich bestätigt.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Ramona
Sonja Béland hat gesagt…
Hallo Ramona,

Das Buch ist richtig toll! Mir zumindest hat es sehr gut gefallen :) hoffentlich muss es nicht allzu lange auf deiner wuli warten.

Liebe Grüße
Sonja

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuerscheinungen November 17

Leseliste November

[Rezension] Nevernight: Die Prüfung von Jay Kristoff